AYURVEDA ist das Wissen von einem langen, gesunden und glücklichen Leben!

Wer kennt nicht diese lästigen Beschwerden wie Kopfschmerzen, trockene Haut, Nervosität, Rückenschmerzen, Fieberblasen, Magenschmerzen, Blähungen, Ungeduld, Schlaflosigkeit, zu viele Kilos, Müdigkeit, Husten, Schnupfen und vieles mehr….

Der Ayurveda räumt auf mit Dogmen! Er unterscheidet in Konstitutionen mit verschiedenen Bedürfnissen. Auch unterliegen wir den Einflüssen aktueller Erlebnisse, des Wetters und der Tages- und Jahreszeiten.

Das Ziel ist also, uns besser kennenzulernen und ein Ungleichgewicht wieder auszugleichen, um die Balance zu halten, die uns stark, kreativ und glücklich macht.

Unsere Konstitution, die unser Erscheinungsbild und unsere Persönlichkeit ausmacht, wird von der Verteilung der Doshas bestimmt. Sie sind als Kräfte zu verstehen, die für alle körperlichen und geistigen Funktionen verantwortlich zeichnen.Kommen die Doshas aufgrund schlechter Lebens- und Ernährungsgewohnheit, Bewegungsmangel oder Überlastung von Körper und Geist aus ihrer individuellen Balance, entsteht ein Nährboden für Krankheiten auf der geistigen und körperlichen Ebene.)

Sie werden aus den 5 Elementen Raum/Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde gebildet.

Als Prinzip der Bewegung reguliert Vata alle Aktivitäten im Körper, mental wie physiologisch.Wenn sich Vata im Gleichgewicht befindet, fördert dies Kreativität und Flexibilität, Enthusiasmus, Gefühle der Frische, Leichtigkeit, des Glücks und der Freude, sowie einen gut funktionierenden Stoffwechsel und das Ausscheiden der Abfallprodukte. Ist Vata nicht in Balance, so sind Angst, Nervosität, Blähungen, Verstopfung, Schlafstörungen, Unkonzentriertheit, Gelenksprobleme, Osteoporose bis hin zu Lähmungen die Folge.

Pitta bedeutet Feuer, es steht für Transformation. Es steuert alle im Körper stattfindenden biochemischen Umwandlungsprozesse, wie Verdauung von Nahrung aber auch von Eindrücken.Im Gleichgewicht fördert Pitta das Sehvermögen, Appetit, Vitalität, Weichheit, Zufriedenheit und Glücksgefühl, aber auch Intelligenz, Verständnis und das Lernen. Ist das Gleichgewicht gestört, können feurige Emotionen wie Hass, Neid, Eifersucht, Wut und Kritiklust geweckt werden. Auf körperlicher Ebene kommt es zu Symptomen wie: Durchfall, Fieber, Entzündungen, Herpes, Augenprobleme, Hautprobleme, Haarausfall, Nachtschweiß bis hin zu Magen- und Lebererkrankungen.

Kapha ist der „Leim“, der unseren Körper und die Zellen zusammenhält. Es macht unsere Gelenke geschmeidig. befeuchtet die Haut, fördert die Wundheilung und erhält das Immunsystem. Kapha bringt Stärke, Kraft und Ausdauer.Ist Kapha erhöht äußert sich dies in Form von Übergewicht, Schweregefühl, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Erkältungen, Bronchitis, Ödeme, Zysten, Pilzbefall oder Diabetes.Auf geistiger Ebene ist Kapha für das Haften an Menschen und Dingen, Gier, sexuelles Verlangen und Neid verantwortlich. Wenn Kapha entsprechend ausgewogen ist, zeigt sich diese Tendenz in Form von Liebe, Ruhe, Geduld, wie auch der Bereitschaft für Vergebung und einem hohen Maß an Selbstvertrauen  Wie du die Lehre des Ayurveda einfach und individuell in deinen Alltag integrieren kannst und welche Produkte dir dabei helfen, erfährst du während der Ayurveda Days 2018.

UNSERE PARTNER